Neue Publikation der Stadt Kopenhagen

| April 1, 2014

cykelfokus billede engelsk

Focus on Cycling ist eine neue Publikation, die die Richtlinien für die Verkehrsprojekte der Stadt Kopenhagen darlegen soll. Die Darstellung soll dazu beitragen, in Kopenhagen Verkehrsprojekte zu entwickeln, die den Fahrradverkehr auf bestmögliche Weise berücksichtigen.

Über die Veröffentlichung schreibt Niels Tørsløv, Direktor des Straßenverkehrsamtes der Stadt Kopenhagen:

“Das Ziel der in Focus on Cycling vorgestellten Richtlinien ist es, sicherzustellen, dass der Fahrrad-Verkehr in alle Kopenhagener Straßenprojekte in optimalem Umfang eingebettet ist – auf einem Niveau, dass mit den politischen Absichten der Stadt korrespondiert, und unbesehen der Frage, ob es sich bei dem jeweiligen Projekt um ein Fahrrad-Projekt oder ein generelles Verkehrsprojekt handelt. Außerdem sollen die Richtlinien ein durchgängiges Verkehrsdesign sicherstellen. Weiterhin wird erwartet, dass sie neue Projekte begünstigen, da externe Berater, die die Straßenprojekte der Stadt entwickeln, die politischen Grundsätze Kopenhagens von Beginn des Planungsprozesses an erfassen können.“

 

Kopenhagen konzentriert sich insbesondere auf Straßenkreuzungen, die sicher, überschaubar und für Radfahrer gut befahrbar sein sollen. Deswegen sind gleich zu Beginn von Focus on Cycling  Radfahrer-freundliche Kreuzungslösungen aufgeführt. Danach geht Focus on Cycling auf Fahrradwege und –spuren im Lichte der Kapazitätsprobleme ein, die mit dem Ansteigen des Fahrradverkehrs  auf das in Kopenhagen höchste Niveau seit ca. 50 entstehen.

Wegevorhaben in Kopenhagen müssen von einer ganzheitlichen Sichtweise geprägt sein. In den jeweiligen Projekten müssen daher insbesondere Fußgänger und Busse ebenfalls berücksichtigt werden. Der Kfz-Verkehr muss ebenso Eingang finden können wie eventuell auftretende Rufe nach ökologischen Elementen und generellen Verbesserungen des urbanen Raumes. Regeln für die Verkehrsgebiete mit traditionellen und erprobten Lösungen sind selbstverständlich auch das grundlegende Regelwerk in Kopenhagen.

Da Verkehrsregeln generell und fast immer nur richtungweisend sind, ergibt sich oft die Möglichkeit, innerhalb ihres Rahmens gute Lösungen für den Fahrrad-Verkehr auszuformen. Aber nicht immer. Kopenhagen und andere Städte versuchen deswegen bereits seit einigen Jahren, neue Lösungen zu finden. – Diese Versuche machen es manchmal erforderlich, die hergebrachten Verkehrsregeln außer Kraft zu setzen. Inzwischen können die Lösungsansätze verallgemeinert werden und in neue Verkehrsregeln umgesetzt werden. Hierzu kann Focus on Cycling hoffentlich ebenfalls beitragen.

Focus on cycling” wurde übersetzt aus „Cykelfokus – Københavns Kommunes retningslinjer for vejprojekter”. Der Leser wird darauf aufmerksam gemacht, dass diese Publikation als Richtlinie für die Stadt Kopenhagen bestimmt ist und im dänischen Kontext zu verstehen ist. Die hier vorgestellten Lösungen sind nicht notwendigerweise sofort andernorts anwendbar. Kommentare oder Fragen, die die Publikation betreffen, sollten an das Radfahr-Programm gerichtet werden: Niels Jensen niejen@tmf.kk.dk oder Andreas Røhl androl@tmf.kk.dk.

 

Die vollständige Ausgabe von Focus on Cycling ist hier zu finden:

 

http://kk.sites.itera.dk/apps/kk_pub2/pdf/1133_mLNsMM8tU6.pdf

Share Button

Category: March 2014 - German, Newsletters in German

Comments are closed.