Chicagohagen: Gesammelte Erfahrungen aus Dänemark

| August 26, 2013

Chicago, die Heimat von Al Capone, setzt heute darauf, die Top-Fahrradstadt der Vereinigten Staaten zu werden. Im Juli reiste man deswegen nach Kopenhagen, um bei den Mitgliedern der Dänischen Fahrradbotschaft Rat und Inspiration dafür zu holen, wie Chicago am besten zu „Chicagohagen“ werden kann.

Von Mai-Britt Kristensen, Danish Cyclists´s Federation

IMG_4227

Wenn ein Besuch nicht ausreicht

Die Studienreise wurde von der Organisation Bikes Belong durchgeführt, die schon seit mehreren Jahren Studiengruppen nach Dänemark einlädt und betreut. Die Chicagohagen-Tour ist eigentlich ein Ergebnis der Studienreise von 2012, als eine gemischte Delegation aus Chicago, Portland und San Francisco die Dänische Fahrradbotschaft, CED, besuchte. Die Besucher aus Chicago waren so begeistert, dass sie Bikes Belong baten, noch eine Studienreise exklusiv für sie zu arrangieren. Zu der Delegation aus 18 Personen zählten unter anderem der stellvertretende Bürgermeister Steve Koch, der Verkehrs-Beauftragte Gabe Klein und drei Ratsherren sowie Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Kommunalverwaltung. Es gibt keinen Zweifel. Chicago meint es ernst mit den Fahrrädern.

Was Chicago in Kopenhagen gelernt hat

Selbstverständlich umfasste die Fahrrad-Studienreise mehrere Fahrradtouren, so dass die Teilnehmer Erfahrungen aus erster Hand auf den Radwegen von Kopenhagen sammeln konnten. Zwischendurch traf sich die Gruppe mit den Architekten von Gehl, Unwire, HOE360Consulting, dem Dänischen Radfahrer- Verband, der Stadtverwaltung Kopenhagen und COWI. Die Gruppe hatte besonderes Interesse an der Geschichte der Nørrebrogade und der volkswirtschaftlichen Analyse, die COWI zum Kosten-Nutzen-Faktor an verschiedenen Infrastrukturprojekten wie Bryggebroen, der Fußgänger- und Fahrradbrücke über den Kopenhagener Hafen, vorgenommen hat.

Auf die Frage „Was ist das Erste, für das Sie sich in Ihrem Stadtbezirk einsetzen werden, das von Ihrer Erfahrung in Kopenhagen beeinflusst oder inspiriert worden ist?“, antwortete Ratsherr William Burns:

„Ich bin von verschiedenen  Aspekten meines Trips nach Kopenhagen beeindruckt. Die Stadt Kopenhagen ist extrem versiert darin, das Nützliche mit dem Phantasievollen zu verbinden – von den Fahrradwegen über aufgemalte Bus- und Fahrradspuren bis hin zu unverkennbar Platz schaffender öffentlicher Kunst. Der Vierte Bezirk in Chicago hat eine ausgeprägt politische Gesellschaft. Er umfasst einige von Chicagos höchst unterschiedlichen Communities und rühmt sich einer langen Geschichte von fortschrittlichen Maßnahmen und fortschrittlicher Stadtplanung. Aus diesen Gründen freue ich mich darauf, einen kommunalen Planungsprozess zu anzustoßen, der unseren Wirtschaftsflächen mehr Infrastruktur für Fahrräder hinzufügt, die Einrichtung von Fußgängerzonen zu prüfen und mehr Raum schaffende Konzepte für Parks und Straßenbild einzuführen.“

IMG_4218

Inspiration Zwei-Richtungs-Radweg

Doch die auswärtigen Gäste sind nicht die einzigen, die von dem Austausch profitieren. So sieht es Jens Loft Rasmussen, Direktor des Dänischen Radfahrer-Verbandes und Mitglied der CED:

„Wenn internationale Entscheidungsträger, Stadtplaner und Organisationen in Dänemark Rat und Inspiration suchen, dient das den dänischen Politikern als Augenöffner, plötzlich die dänische Fahrradkultur in einem neuen Licht zu sehen. Sie erkennen, dass dänische Fahrradlösungen vorbildlich sind und das stimmt sie gegenüber weiteren Investitionen positiver. Von Chicago können wir besonders die beeindruckende Dynamik des Wandels lernen, die sich aus der Zusammenarbeit zwischen Kommunalbehörden, der Wirtschaft, den Universitäten und privaten Organisationen speist.“

Während die Delegation aus Chicago jetzt daheim versucht, all ihr neugewonnenes Wissen in die Tat und zum Vorteil der Chicagoer Radfahrer umzusetzen, arbeiten Bikes Belong und die CED bereits intensiv an der Vorbereitung der nächsten Sudienreise, die im September stattfinden wird. Diesmal besteht die Delegation aus Amtsträgern aus  Austin, Texas, Memphis, Tennessee und Washington DC.

Weitere Informationen über Besuche bei der Dänischen Fahrradbotschaft, CED, finden Sie hier: http://www.cycling-embassy.dk/visit-the-cycling-embassy-of-denmark/.

IMG_4234

Share Button

Tags:

Category: August 2013, Newsletters in German

Comments are closed.